Fährmann hol über!

Von Stralsund kommend liegt linker Hand, vis a vis der Hansestadt auf der Insel Rügen das ca. 2500 Einwohner zählende Seebad Altefähr. In den letzten Jahren begann das touristische Mauerblümchen zu erblühen und entwickelt sich sehr vielversprechend. Ein Hotel Garni, ein Jugendhotel und zahlreiche Ferienwohnungen sind neu entstanden. Der Campingplatz wurde renoviert und ist in der Saison weitgehend ausgebucht. Gleichzeitig siedelten sich mehrere gastronomische Einrichtungen an. Der idyllische Dorfkern mit seiner gut erhaltenen Dorfkirche aus dem 15. Jahrhundert und dem Hafen wurde gerade erst aufwändig saniert. Hier und im nahe gelegen Kurpark sind einige Sport- und Freizeiteinrichtungen zu finden. Es gibt eine Surf- u. Segelschule, mehrere Bootsverleihe, einen Kletterwald, sowie einen Beachvolleyball- und einen Grillplatz. Ein Fahrradverleih ermöglicht auf den gut ausgebauten Radwanderwegen ausgedehnte Touren rund um die Insel.

Die Gemeinde bemüht sich ständig das touristische Angebot zu erweitern und zu verbessern. Dazu gehört auch die Organisation wiederkehrender Events, wie Herings-, Sommer- oder Drachenfest, die alljährlich zahlreiche Gäste in den Ort locken. Jeden Mittwoch in den frühen Abendstunden kann man auf dem Sund das faszinierende Schauspiel der Segelfreunde, die Mittwochsregatta, verfolgen.

In den Monaten März und April, der Heringssaison, ist Altefähr ausgebucht. Angelsportler aus allen Gegenden der Republik "besetzen" den Ort.

Immer wieder bezaubernd ist der Blick auf die Silhouette Stralsunds. Bei Dunkelheit werden die gotischen Kirchen, das Rathaus und andere bedeutende Gebäude der Hansestadt durch Scheinwerfer angestrahlt und wenn sich der Himmel über der Stadt bei Sonnenuntergang in den schönsten Rottönen färbt, ist das ein ganz besonderes Erlebnis.

Erfahren Sie noch einige interessante Dinge über die Historie des Ortes.